01.06.01 20:19 Uhr
 167
 

Die Polizei warnt: Falsche Gewinnbenachrichtigungen im Umlauf

In München sind vermehrt Fälle aufgetreten, in denen Bürger per Post falsche Gewinnbenachrichtigungen zugeschickt bekommen haben. Angeblich soll man ein Auto, eine Reise oder 10.000 DM gewonnen haben.

Liest man dann weiter, soll man 100 DM als «anteiligen Organisationsbeitrag» überweisen. Als Informationsquelle ist eine teure 0190er Nummer in dem Schreiben angegeben.

Die Polizei empfiehlt, die Briefe zu ignorieren und keinesfalls Geld zu überweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gewinn, Umlauf
Quelle: venus.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?