01.06.01 18:49 Uhr
 57
 

Biber im Nacken - Naturfreund überlebt ungewöhnlichen Angriff

Der Finne Penti Jylha ist ein ausgesprochener Naturfreund. Doch ausgerechnet ein Genosse des Tierreiches, das er so schätzt, sollte ihm bei seinem letzten Ausflug fast zum Verhängnis werden.

Jylha erblickte in der Ferne einen Biber. Er wollte gerne erleben, wie der Nager in einen Fluß springt, also folgte er dem Tier. Auf einmal verschwand jedoch der Biber und tauchte aber alsbald auch wieder auf - am Nacken des Verfolgers.

Glücklicherweise trug Jylha schwere Kleidung, die ihn vor den langen Zähnen des Tieres schützten. Als er den kleinen 'Freund' abschüttelte, starrte dieser ihn nur aus der Entfernung an.
Experten bestätigen, dass Angriffe von Bibern sehr selten sind.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Angriff, Natur, Biber, Nacken
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?