01.06.01 18:43 Uhr
 25
 

Die Maschine, die mit ihnen redet und ihre Gestik und Mimik erkennt

SmartKom heißt die erste Maschine, die mit ihren Benutzern reden kann. Die DFKI entwickelte mit Hilfe aus ganz Deutschland das Gerät.

Es ist sogar möglich, dass die Maschine die Gestik, Mimik und die Sprache verschiedener Personen erkannt und unterscheiden kann. Mit diesem Computer könnte man auch zum Beispiel per Spracheingabe Kinokarten bestellen.

Die Entwickler wollen jetzt die Maschine so erweitern, dass sie 'normale' Gespräche mit individueller Handlung führen kann. Besonders Handy-Hersteller zeigen sich sehr interessiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Maschine
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?