01.06.01 14:05 Uhr
 232
 

Affe begeht Selbstmord

Dachte man bisher, Selbstmord wäre ein typisch menschliches 'Fehlverhalten', so muss man diese Auffassung offenbar revidieren.

Der Gibbon Affe 'Falco' hat offenbar in Leipzig im Zoo eben diesen begangen.

Den Grund für seine Depressionen, die ihn zum Selbstmord trieben glaubt man in seinem Umzug in ein neues Gehege gefunden zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holosuite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Affe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lichtenau/ Hessen: Vermisste 19-Jährige tot aufgefunden
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lichtenau/ Hessen: Vermisste 19-Jährige tot aufgefunden
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?