01.06.01 13:46 Uhr
 19
 

Erdbeben erschüttert Nordpeloponnes

Heute Morgen wurde die griechische Halbinsel Peloponnes durch ein Erdbeben erschüttert. Das Beben hatte hatte eine Stärke von 4,4 auf der Richterskala.

Es ließ sich sehr stark spüren, da das Erdbeben sich etwa 7 km unterhalb der Erdoberfläche ereignete. Das seiesmologische Institut von Patras sagte, dass sich der Kern des Bebens in der Nähe der Kleinstadt Aigon befand.

Bei der Polizei gingen glücklicher Weise noch keine Schadensmeldungen ein. Ebenso sei niemand verletzt worden.


WebReporter: [GFZ]Burner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?