01.06.01 11:47 Uhr
 129
 

Kein "Mitleidsvertrag" für Heiko Herrlich

Sechs Monate nach seinem Krebsleiden denkt Heiko an ein Comeback als Profi.

Heiko würde jetzt auch mit seinen Karriereende sehr gut zurechtkommen. Nach so einer Krankheit sieht man sein Leben von einer ganz anderen Seite.

Dortmund hat seinen Vertrag um ein Jahr zu gleichen Konditionen verlängert. Manager Maier sieht dies aus sozialen Gründen als selbstverständlich an. Aber einen Mitleidsvertrag wolle Herrlich nicht. Lieber wechsele er zu einen anderen Verein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mofetauno
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Heiko Herrlich
Quelle: www.main-echo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?