01.06.01 11:19 Uhr
 220
 

Forscher entdeckten neues Erkältungsvirus

Es wurde von den Forschern aus den Niederlanden ein neues Erkältungsvirus entdeckt, welches bis jetzt unbekannt war und man nimmt an, dass es von Vogelviren abstammt.

Sie hoffen, dadurch einen besseren Impfstoff gegen dieses Virus namens 'humanes Metapneumovirus' zu finden, der schon seit längerem im Umlauf ist.

Anzeichen gehen von leichten Erkältungen bis zum schweren Husten und bei Kindern bis zu hohem Fieber. Es ist auch an schweren Entzündungen in der Lunge und den Bronchien beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schauri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Erkältung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?