01.06.01 11:00 Uhr
 3
 

J&J erforscht weitere Medikamenten-Anwendungen

Der Pharmakonzern Johnson & Johnson gab bekannt, dass fettleibige Patienten etwa ein Jahr nach Behandlungsbeginn mit ihrem Anti-Epilepsie-Medikament Topamax über 11 Prozent ihres Gewichts verloren haben. Epilepsie-Patienten ohne Übergewicht verloren in geringerem Maße Gewicht.

Aktuell ist es nur zur Behandlung von Epilepsie zugelassen, aber das Unternehmen testet noch verschiedene andere Anwendungsbereiche. Dazu zählen Nervenschmerzen bei Diabetes, Fettleibigkeit, Migräne und Wahnsinn.

Hohes Potential sieht die Unternehmensführung im Bereich Fettleibigkeit. Johnson & Johnson will das Medikament nun zu einem Gewichtsreduzierungs-Medikament weiterentwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Anwendung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben
Oscar: "Toni Erdmann" als bester fremdsprachiger Film nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?