01.06.01 08:06 Uhr
 66
 

Philippinen:Gewaltsame Geiselbefreiung der Armee gescheitert

Wie berichtet wird, ist die gewaltsame Befreiung der 20 auf den Philippinen entführten Menschen durch die Armee gescheitert.

Bei diesem Angriff wurden offenbar zwei der Verschleppten verletzt. Wie weiter mitgeteilt wurde, hat der Angriff während eines Bades der Geiseln im Fluß stattgefunden. Eine der Geiseln bat im Rundfunk die Armee um Einstellung der Kampfhandlungen.

Nach ihren Angaben wurden die Geiseln in kleinere Gruppen aufgeteilt. Die Regierung lehnt jede Lösegeldforderung strikt ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Armee, Geisel, Philippinen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Schleswig-Holstein: Mann hortet ein zweieinhalb Tonnen Waffenarsenal im Haus
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?