31.05.01 23:26 Uhr
 590
 

Hack-Attacke auf Seti@home: Offizielle Bestätigung

Seti@home bestätigte nun offiziell, dass einer oder mehrere Eindringlinge in die Datenbanken der Webserver eingedrungen sind, und dort 50.000 E-Mail Adressen erspäht haben.

Die Hacker verschafften sich durch Senden bestimmter ID-Codes Zugang zu den Datenbanken. Die Angreifer nutzen die E-Mail Adressen, um eine Message an alle User zu senden.

Die Hacker konnten jedoch keine persönlichen Daten ausspionieren, versicherte Seti@home.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Lowfiler]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attacke, Attac, Hack, Bestätigung
Quelle: www.flat-screens.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei
Gefesselter Flüchtling: Staatsanwalt erhielt vor Prozess Morddrohungen
Gericht spricht Helmut Kohl eine Million Euro Schadensersatz in Buch-Streit zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei
Frankreich/Wahlen: Gebildete Menschen wählten eher Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?