31.05.01 21:58 Uhr
 572
 

Elefantenkot, masturbierende Männer - englischer Kunstpreis regt auf

Der Turner-Preis ist einer der bekanntesten englischen Kunstpreise. Gleichzeitig ist jedoch die Auswahl der Kunstwerke sehr umstritten.

Nach dem bereits ein Kunstwerk, das aus Elefantenkot hergestellt wurde und eine Aufnahme, die Männer bei der Selbstbefriedigung zeigt, einen Preis bekommen haben, ist jetzt ein Stück zusammengedrücktes Papier nominiert.

Was man oft schon selbst als Papierkugel geformt hat ist für Martin Creed ein Kunstwerk, das uns zum Überdenken der Vergänglichkeit des Lebens anregen soll. Eine Zeitung bezeichnet die Auswahl der Nominierungen als 'pervers'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mann, Kunst, Elefant
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Araber versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?