31.05.01 21:01 Uhr
 56
 

Titler - die etwas andere Art von Kunst

Eines vorweg: Nein, auf dieser Webseite werden Sie auf keine glatzköpfigen Menschen mit deutschtümlichen Ambitionen
treffen. Ganz im Gegenteil, denn hier geht es um Kunst der etwas anderen Art.

Das Gebotene ist schwer verdauliche Kost, herzhaft gespickt mit anregenden aber höllisch nervtötenden Sounds. Dennoch: Die Seite ist noch im grünen erträglichen Bereich, so dass nicht alle ein wenig Kulturbegeisterten sofort vergrault werden dürften.

Die dargestellte Kunst ist kraftvoll und aggressiv und fördert ihre Fingerfertigkeit an der Maus: Klicken, klicken, klicken. Doch wird auch gezeigt, wie man attraktive Kunst in unserer hochmodernen Zeit noch stilecht auf einer Webseite verpacken kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Art
Quelle: www.titler.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?