31.05.01 20:11 Uhr
 6
 

STMicroelectronics reduziert Ausgaben

Der europäische Halbleiterhersteller STMicroelectronics korrigierte am heutigen Tag erneut seine Anschaffungs-Planungen nach unten.

Demnach wird man im Jahr 2001 statt den geplanten 1,9 Milliarden Dollar lediglich 1,5 Milliarden Dollar ausgeben. Zur Einsparung weiterer Kosten wird das Unternehmen zudem ein Werk in Kanada schließen, in welchem 450 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Schließung dieser Fabrik wird eine Abschreibung in Höhe von 30 Millionen Dollar zur Folge haben.

Die Aktien von STMicroelectronics verlieren heute 1,8% auf 42,70 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausgabe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serie von Niederlagen geht für die Niederlande weiter
Fußball: Brasilien löst Ticket zur Weltmeisterschaft 2018
Blitzer geteert und gefedert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?