31.05.01 20:11 Uhr
 6
 

STMicroelectronics reduziert Ausgaben

Der europäische Halbleiterhersteller STMicroelectronics korrigierte am heutigen Tag erneut seine Anschaffungs-Planungen nach unten.

Demnach wird man im Jahr 2001 statt den geplanten 1,9 Milliarden Dollar lediglich 1,5 Milliarden Dollar ausgeben. Zur Einsparung weiterer Kosten wird das Unternehmen zudem ein Werk in Kanada schließen, in welchem 450 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Schließung dieser Fabrik wird eine Abschreibung in Höhe von 30 Millionen Dollar zur Folge haben.

Die Aktien von STMicroelectronics verlieren heute 1,8% auf 42,70 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausgabe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?