31.05.01 17:19 Uhr
 548
 

Droge verändert Aktivität im Gehirn

Forscher fanden heraus, dass eine einmalige Zufuhr von Kokain die Aktivitäten des Gehirns bis zu 10 Tage beeinflussen kann.

Tests an Mäusen bewiesen eine schnellere Gedächnisbildung, die zur Sucht führt, bei der die Nervenzellen 'Dopaminneuronen' empfindlicher reagieren als normal.

Für das Verlangen nach mehr oder immer wieder Drogen zu nehmen, sind diese Nervenzellen verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schauri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Gehirn, Aktivität
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?