31.05.01 17:05 Uhr
 44
 

Bundesverfassungsgericht: Urteil zur Besteuerung von Gewaltspielen

Betreiber von Spielhallen können von der örtlichen Kommune zur Zahlung von Vergnügungssteuern für die von ihnen aufgestellten Spielautomaten aufgefordert werden.

Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichtes ist es dabei zulässig, dass die Kommune für die Aufstellung von Gewalt- und Kriegsspielen höhere Steuern erhebt, als bei anderen Automatenspielen.

Das Bundesverfassungsgericht bezieht dabei ein, dass Spiele dieser Art nach allgemeiner Ansicht nicht unerheblich zu einer gewissen Steigerung des gesellschaftlichen Gewaltpotentials beiträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kollmetz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Gewalt, Bundesverfassungsgericht, Gewaltspiel
Quelle: rsw.beck.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?