31.05.01 17:05 Uhr
 44
 

Bundesverfassungsgericht: Urteil zur Besteuerung von Gewaltspielen

Betreiber von Spielhallen können von der örtlichen Kommune zur Zahlung von Vergnügungssteuern für die von ihnen aufgestellten Spielautomaten aufgefordert werden.

Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichtes ist es dabei zulässig, dass die Kommune für die Aufstellung von Gewalt- und Kriegsspielen höhere Steuern erhebt, als bei anderen Automatenspielen.

Das Bundesverfassungsgericht bezieht dabei ein, dass Spiele dieser Art nach allgemeiner Ansicht nicht unerheblich zu einer gewissen Steigerung des gesellschaftlichen Gewaltpotentials beiträgt.


WebReporter: Kollmetz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Gewalt, Bundesverfassungsgericht, Gewaltspiel
Quelle: rsw.beck.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?