31.05.01 17:05 Uhr
 44
 

Bundesverfassungsgericht: Urteil zur Besteuerung von Gewaltspielen

Betreiber von Spielhallen können von der örtlichen Kommune zur Zahlung von Vergnügungssteuern für die von ihnen aufgestellten Spielautomaten aufgefordert werden.

Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichtes ist es dabei zulässig, dass die Kommune für die Aufstellung von Gewalt- und Kriegsspielen höhere Steuern erhebt, als bei anderen Automatenspielen.

Das Bundesverfassungsgericht bezieht dabei ein, dass Spiele dieser Art nach allgemeiner Ansicht nicht unerheblich zu einer gewissen Steigerung des gesellschaftlichen Gewaltpotentials beiträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kollmetz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Gewalt, Bundesverfassungsgericht, Gewaltspiel
Quelle: rsw.beck.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?