31.05.01 15:54 Uhr
 33
 

Auf gute Preise warten - Lebensmittel teurer

Im Juni darf mit höheren Preisen für Käse, Butter und Frischmilchprodukte gerechnet werden. Auch Fleisch, Geflügel und Frühkartoffeln sind dabei.

Die Zentrale Markt- und Preisberichtsstelle (ZMP) rechnet mit höheren Preisen als im Vorjahr.

Das Angebot von Porree, Frühkohl, Möhren und Salat wird wegen des kalten Frühjahres erst in der zweiten Hälfte des Junis zunehmen. Bei Spargel und Erdbeere entwickelt sich der Preis je nach Wetter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jfhasn
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Preis, Leben, Lebensmittel
Quelle: afp.sharelook.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?