31.05.01 14:34 Uhr
 44
 

Zwei Geheimdienste wollten Klaus Bednarz anwerben

Klaus Bednarz wird nach 18 Jahren als Moderator von Monitor abtreten. Jetzt gab er einige Anekdoten zum besten.

Überraschend dabei: Zwei Geheimdienste versuchten ihn anzuwerben. Während eines Moskauaufenthalts wurde er vom KGB angesprochen, Bednarz sagte sofort der Botschaft Bescheid. Auch der BND versuchte es.

In Zukunft will Bednarz Dokumentationen über ferne Länder drehen.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geheimdienst
Quelle: www.tvtogether.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?