31.05.01 14:34 Uhr
 44
 

Zwei Geheimdienste wollten Klaus Bednarz anwerben

Klaus Bednarz wird nach 18 Jahren als Moderator von Monitor abtreten. Jetzt gab er einige Anekdoten zum besten.

Überraschend dabei: Zwei Geheimdienste versuchten ihn anzuwerben. Während eines Moskauaufenthalts wurde er vom KGB angesprochen, Bednarz sagte sofort der Botschaft Bescheid. Auch der BND versuchte es.

In Zukunft will Bednarz Dokumentationen über ferne Länder drehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geheimdienst
Quelle: www.tvtogether.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?