31.05.01 13:38 Uhr
 44
 

Frau zündete sich selber an

Eine 40-Jährige wollte sich das Leben nehmen. Sie ging in ihre Garage und übergoß sich mit Benzin.
Nachdem sie sich angezündet hatte, brannten sofort ihre Kleider. Ein aufmerksamer Nachbar hörte den Knall in der Garage.

Er versuchte zuerst, die Flammen mit seinem Pullover zu löschen. Als dieses nicht ging, löschte er mit dem Gartenschlauch.


Die Kleider und die Haut hingen in Fetzen an der Frau herunter.
In der Spezialklinik in Zürich, in der die Frau liegt, wurde bestätigt, dass der Zustand derzeit stabil sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?