31.05.01 12:01 Uhr
 18
 

Schwarzgeldkonten bei der FIFA

Der Vermarktungspartner der FIFA, ISL, der kurz vor dem Konkurs steht, wird verdächtigt, 90 Millionen Mark abgezweigt und auf ein Schwarzgeldkonto überwiesen zu haben.

Eine Person, die damit direkt in Verbindung gebracht wurde, ist FIFA-Präsident Joseph Blatter, dem schon bei den Präsidentschafts-Wahlen 1998 Unregelmäßigkeiten vorgeworfen worden sind.

Allerdings ist dies noch nicht bestätigt, man sollte erst abwarten, was die Untersuchungskommission herausfindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BZA-WZA
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schwarz, Schwarzgeld
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?