31.05.01 11:44 Uhr
 779
 

Bordellbesitzer wollte 20.000 Mark spenden - Nicht angenommen

Dem Frauennotruf in Passau steht finanziell das Wasser bis zum Hals. Jede Mark kann gebraucht werden. Nun wollte ein Passauer Bordellbesitzer 20.000 Mark spenden.

Doch es wurde zu lange gezögert. Eine Sprecherin meinte:'Dieses Geld hätte auch nicht gereicht, was wir brauchen sind 70 bis 80.000'.

Die Spender haben nun das Gefühl, es sei nicht gewollt, da es aus dem Milieu stammt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bordell
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?