31.05.01 12:34 Uhr
 69
 

Abgasschleuder Rasenmäher

Immer wenn das Wetter schön ist und kaum Wind herrscht, dann holen ihn die Hausbesitzer raus, den Rasenmäher. Meist Bezingetrieben mit zweitakt Motor schiebt ihn der Hobbygärtner vor sich her. Dabei setzt er sich direkt der Abgasfahne aus.

Diese wird nicht wie im Verkehr verwirbelt, darum sind hohe Abgaskonzentrationen beim Rasenmähen nicht untypisch. Und die haben es in sich. Nach neusten Studien erzeugt ein Rasenmäher in 60 Minuten soviel Kohlenwasserstoffe, wie ein Auto auf 150 Km.

Umweltwissenschaftler raten darum Hobbygärtnern zum Katalysatoreinbau oder elektrischen Geräten. Im Versuch lies sich der Kohlenwasserstoffgehalt mit Katalysator über 80% senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rasen, Abgas
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?