31.05.01 10:15 Uhr
 2
 

Intertainment verringert Ergebnis

Die Intertainment AG, hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001 ihren Umsatz von 33,4 Mio. Euro im ersten Quartal 2000 auf 4,88 Mio. Euro vermindert. Die Umsätze entstanden zum größten Teil aus der Auswertung von Rechten im Pay-TV.

Ursache für diesen Umsatzeinbruch ist ein Rechtsstreit mit Franchise Pictures. Dadurch konnten Filmrechte, über die gestritten wurde, nicht verwendet werden.

Dadurch fiel auch der Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 17,4 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf 0,044 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?