31.05.01 09:34 Uhr
 511
 

Pflanzen saugen Gold aus dem Boden

Ein Forscher aus Neuseeland hat mit seinem Team ein Verfahren entwickelt, mit dem Pflanzen Gold aus dem Boden saugen sollen. Als Pflanzen sollen Flachs und Lupinen verwendet werden. Diese werden zunächst eingepflanzt.

Dann wird ein chemischer Stoff dem Boden zugesetzt, um das vorhandene Gold löslich zu machen. Die Pflanzen nehmen es dann über die Wurzeln auf und saugen sich voll. Am Ende werden sie dann einfach verbrannt und das Gold aus der Asche gewonnen.

Ob Das Verfahren wirklich funktioniert will der Forscher nun auf einem alten Minengelände testen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gold, Boden, Pflanze
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?