31.05.01 09:50 Uhr
 72
 

Free Software Foundation Chef bezeichnet Caldera als „Parasiten“

Richard Stallman, Chef der Free Software Foundation, hat auf Vorwürfe von Microsoft und dem Linux-Distributors Caldera reagiert.
Microsoft hatte es als unnütz bezeichnet, den kompletten Source Codes von Linux zu veröffentlichen.



Stallman behauptet, Microsoft wolle sich nur Code von Linux nehmen und dann soweit verändern, dass er zu dem normalen Linux nicht mehr kompatible sei.
Dieses kann Microsoft aber nicht wegen der General Public Licence.


Auch auf die Vorwürfe von Linux-Distributors Caldera fand Stallman eine Antwort.
Caldera hatte behauptet, dass die General Public Licence kommerzielles Linux behindern würde.
Stattman sagte, dass solche Unternehmen wie Caldera nur „Parasiten“ seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, Software, Parasit
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?