31.05.01 08:43 Uhr
 62
 

In den USA boomt die Überwachung am Arbeitsplatz

Schon bei rund einem Drittel alle US-Firmen lesen die Firmen E-Mails von Angestellten mit.
Auch wird protokolliert, wer welche Internetadresse ansteuert. Dieses fand jetzt die Consulting Firma „American Management Association“ raus.

Nicht nur Arbeitsprozesse würden immer mehr automatisiert, auch die Möglichkeiten der Überwachung erlebt diesen Fortschritt.
Firmen sind mittlerweile sogar in der Lage, Mobiltelefone ihrer Mitarbeiter abzuhören.


In Deutschland ist es so noch nicht möglich, da hier das Post und Fernmeldegeheimnis greift.
Aber es gibt auch in Deutschland Überlegungen dieses abzuschaffen, damit man leichter Verbrechen im Internet verfolgen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Arbeit, Arbeitsplatz, Überwachung
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?