30.05.01 21:20 Uhr
 103
 

Luftverschmutzung aus der Sicht des Weltalls

'Terra', ein Raumfahrzeug der NASA, hat das bislang vollständigste Bild von weltweiter Luftverschmutzung eingefangen. Es zeigt die Luftverschmutzung, die durch grosse Waldbrände und die Nutzung von Brennstoffen entsteht.

'Terra' kann Quellen von Luftverschmutzung lokalisieren und die Ausbreitung schädlicher Gase verfolgen.
Die ersten Bilder, aufgenommen zwischen März und Dezember 2000, zeigen Einflüsse unterschiedlicher Herkunft.

Unter anderem die Luftverschmutzung durch Waldbrände im Westen der USA und Wolken aus Kohlenmonoxyd, hervorgerufen durch Wald- und Grasbrände in Afrika und Südamerika. 'Terra' misst den Gehalt von Kohlenmonoxyd in einer Höhe von 3 bis 5km.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltall
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?