30.05.01 21:04 Uhr
 7
 

Prout verfehlt eigene Erwartungen

Die Prout AG meldete heute einen Anstieg der Umsatzerlöse im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000/2001 von 19,2 Prozent auf 49,9 Millionen DM. Damit konnte man die selbstgesteckten Wachstumsziele nicht erreichen.

Wie Prout weiter bekannt gab, lag der Konzernverlust nach Steuern bei 4,7 Millionen DM gegenüber 1,6 Millionen DM im Vorjahr. Den angestiegenen Verlust begründet man mit einem zurückgebliebenen Absatz der Prout inForm Softwarefamilie für Document-Output-Management Systeme.

Man erwartet nun im laufenden Geschäftsjahr 2001/2002 maßgebliche Absatzimpulse im Softwarebereich. Bedingt durch die weiterhin notwendigen hohen Investitionen kann die Gewinnschwelle im Geschäftsjahr 2001/2002 den Angaben zufolge noch nicht erreicht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben
Berlin: Publikum buhte Ivanka Trump bei Frauengipfel-Diskussion aus
Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?