30.05.01 20:31 Uhr
 110
 

Jahrelang eigenes Haar gegessen - jetzt halbes Kilo rausoperiert

In Ägypten hat ein Dienstmädchen jahrelang das eigene Haar gegessen. Nun wurde es ihr wieder operativ entfernt: Am Ende waren 1/2 Kilo Haare im Bauch.

Ihr war das Haar ausgefallen und sie hatte sich angewöhnt, es zu essen. Sie bekam Bauchschmerzen und verhielt sich merkwürdig - ihr Arbeitgeber schickte sie zum Psychiater.

Als der Psychiater ihr auch nicht helfen konnte, ging sie zum Arzt. Der entdeckte die Haare auf einem Röntgenbild. Der jungen Frau geht es schon wieder besser.


WebReporter: Big Jonas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kilo, Haar
Quelle: www.ron.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?