30.05.01 19:31 Uhr
 43
 

Junge stirbt an Erkältungsmedizin

Ein 31 Monate alter Junge ist jetzt an seiner vermeintlichen Erkältungsmedizin gestorben. Tatsächlich hatte aber der Vater des Jungen seine Ersatzdroge Methadon im Kühlschrank aufbewahrt, wo es die Mutter für Medizin hielt.

Der Grund für diese Verwechslung war, dass der Vater den Entzug vor seiner Frau verheimlichen wollte und daher die Drogen in falschen Flaschen neben den Medikamenten aufbewahrte.

Der Vater wurde wegen fahrlässiger Tötung festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Erkältung
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?