30.05.01 18:45 Uhr
 27
 

Keine Online-Games für den Gamecube

Die Gamecube wird nicht für Internetgames gemacht. Das hat heute Hiroshi Yamauchi, der Nintendopräsident in einem Interview mit der Internetzeitschrift 'http://www.computerandvideogames.com' gesagt.

Der Meinung nach von Hiroshi Yamauchi sind Onlinegames nur etwas für Hardcore-Gamer. Das ist nicht die Zielgruppe der Gamecube.


WebReporter: hucky8
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Game, Gamecube
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?