30.05.01 18:37 Uhr
 22
 

Rechte sollen mit Führerscheinentzug gezügelt werden

Wegen fehlender charakterlicher Eignung können Rechtsextremisten künftig mit Führerscheinentzug bestraft werden. Dies jedenfalls sieht das Innenministerium vor da sehr viele rechtsextremistische Taten mit Hilfe eines Autos begangen werden.

Des weiteren ist im Gespräch vorbestraften minderjährigen Straftätern den Führerschein zu verweigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Führerschein, Führer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden
Außenministertreffen auf Malta: EU berät über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?