30.05.01 18:33 Uhr
 22
 

Der Papst als "Friedensstifter"

Kurienkardinal Pio Laghi reiste im Auftrag von Papst Johannes Paul II. als Friedensbotschafter nach Nahost, um dort ein Gespräch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon und mit Palästinenserführer Jassir Arafat zu führen.

In seinem Gepäck transportiert er ein Schreiben des Papstes indem Papst Johannes Paul II. sofortige Waffenruhe für die Region fordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lunana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Papst, Frieden, Friede
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?