30.05.01 18:12 Uhr
 461
 

Der nächste Hersteller steigt aus dem Handy-Markt aus

Beim französischen Unternehmen Alcatel läuft zur Zeit eine Umstrukturierung, bei der man aus der Handy-Produktion aussteigen will.

In einem europäischen Werk wird die Produktion runtergefahren, das andere soll verkauft werden.

Auch beim Vertrieb soll sich einiges ändern. Der Bereich ist bereits selbstständig und soll sich nach neuen Partnern umsehen, gegebenenfalls will man aber diesen auch sofort verkaufen.

Den Kabel-Bereich Nexan will man an die Börse bringen.

Damit kann man sich dann auf die Bereiche der Telefon-Netzwerke, auf die optischen Bauteile und auf die Raumfahrt konzentrieren.

Die gescheiterte Fusion mit Lucent ist nicht der Grund dafür, dass im 2. Quartal 3 Mrd. Euro Verlust erwartet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Markt, Hersteller
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?