30.05.01 18:12 Uhr
 461
 

Der nächste Hersteller steigt aus dem Handy-Markt aus

Beim französischen Unternehmen Alcatel läuft zur Zeit eine Umstrukturierung, bei der man aus der Handy-Produktion aussteigen will.

In einem europäischen Werk wird die Produktion runtergefahren, das andere soll verkauft werden.

Auch beim Vertrieb soll sich einiges ändern. Der Bereich ist bereits selbstständig und soll sich nach neuen Partnern umsehen, gegebenenfalls will man aber diesen auch sofort verkaufen.

Den Kabel-Bereich Nexan will man an die Börse bringen.

Damit kann man sich dann auf die Bereiche der Telefon-Netzwerke, auf die optischen Bauteile und auf die Raumfahrt konzentrieren.

Die gescheiterte Fusion mit Lucent ist nicht der Grund dafür, dass im 2. Quartal 3 Mrd. Euro Verlust erwartet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Markt, Hersteller
Quelle: wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?