30.05.01 18:10 Uhr
 19
 

Vermehrt Falschgeld im Umlauf

Durch die Neueinführung des Euros, der ab 1.1.2001 alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel in Deutschland wird, endet die Ära der Deutschen Mark. Eine gute Gelegenheit für Fälscher ihre Blüten unter die Leute zu bringen.

Der neueste Fall ist im Rhein-Main-Gebiet aufgetreten. Über 300 gefälschte 500,- DM Scheine sind bisher aufgetaucht und alle sollen von der gleichen Fälscherbande stammen. Von Laien ist das Falschgeld kaum als solches zu identifizieren.

Einzig das fehlende Wasserzeichen bzw. die unter UV-Licht nicht hervortretenen Gebäude lassen das Falschgeld als solches erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Simian007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Umlauf, Falschgeld
Quelle: mainz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ohio: Achtjähriger fast an Heroin-Überdosis erstickt - Eltern verhaftet
Trotz Autopsie ist Todesursache von Kim Jong Uns Halbbruder unklar
Türkei: Verzweifelte Flüchtlinge verkaufen Organe, um nach Europa zu gelangen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie isst in Kambodscha lokale Spezialitäten wie Taranteln
USA. Donald Trump twittert weiter gegen Schweden
Sängerin Lauryn Hill wird mit 41 Jahren Großmutter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?