30.05.01 17:25 Uhr
 34
 

6Jähriger findet Menschenknochen an der Laube

Ein 6Jähriger Junge hat an der Gartenlaube seines Großvaters Menschenknochen gefunden.
Als sich der Großvater an das Archäologische Institut gewendet hatte, wurde er nur vertröstet, obwohl er ein Römergrab vermutete.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Da die Knochen schon länger in der Erde gelegen haben sollen, werden jetzt auch Morde aus den Dreiziger Jahren überprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blue Star
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Krematorium entsorgte heimlich Leichen
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Krematorium entsorgte heimlich Leichen
Donald Trump erfindet Terroranschlag in Schweden
Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?