30.05.01 15:32 Uhr
 454
 

Computer vs. Buch: Unter Jugendlichen gewinnt der Computer

Einer Studie zufolge stufen Jugendliche zwischen 14 und 29 Jahren den Computer höher ein als ein Buch.
47% der Befragten ziehen eher den Computer als das Buch zur Freizeitgestaltung heran.

Im Vergleich zu denen, die das Lesen eines Buches als alltäglich ansehen, gleicht sich das Verhältnis jedoch wieder aus: Seit dem Jahre 1990 blieb der Prozentsatz derer nahezu konstant. Somit wird das Buch nicht vom Computer ersetzt, sondern ergänzt.

Alarm schlagen Experten, wenn man sich die Nutzer des Internets anschaut: So benutzen lediglich 4% der Hauptschüler die neuen Medien. Gymnasiasten liegen bei 25%. Man befürchtet, dass sich eine Info-Elite bildet und andere dadurch benachteiligt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Computer, Jugend, Jugendliche, Buch
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht