30.05.01 14:30 Uhr
 124
 

Die langsame Evolution des Menschen lässt ihn dick werden

Die Eigenschaft des menschlichen Organismus Fett gut speichern zu können, wird einigen Menschen zu einem Verhängnis. Diese Fähigkeit stammt noch aus der Steinzeit.

Friedrich Hoppichler sagte aus, dass die menschliche Evolution zu langsam sei, um sich der heutigen zügig voranschreitenden Gesellschaft anpassen zu können.

Bei dem 11. Europäischen Fettsucht-Kongresses in Wien werden derzeit auch Studien zu Medikamenten präsentiert, die das Abnehmen erleichtern sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Evolution, dick
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?