30.05.01 13:46 Uhr
 34
 

Windows und die "Sicherheit": Bei Hacker-Versicherungen zahlt man mehr

Versicherungsgesellschaften, die Serverbetreiber gegen Hack-Angriffe versichern, neigen dazu, bei Microsofts 'Windows NT Server' die Kosten zu erhöhen:

Demnach zahlen Kunden mit diesem System bei den meisten Verischerungsgesellschaften 5-15% mehr im Gegensatz zu Kunden, die mit Unix oder Linux arbeiten.

Dennoch gibt es Hoffnung für Windows-Kunden: Eine schnelle Reaktion auf von Microsoft herausgegebene Mitteilungen oder Patches könne dabei helfen, sich vor Attacken zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Windows, Hacker, Versicherung
Quelle: derstandard.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?