30.05.01 11:56 Uhr
 8
 

IBM, NEC, Fujitsu und Hitachi unterstützen Linux

IBM hat am Mittwoch zusammen mit den japanischen Computer-Herstellern NEC, Fujitsu und Hitachi beschlossen, die Entwicklung von Software für das offene Betriebssystem Linux zu beschleunigen. Dies meldete die NEC Corp. am heutigen Mittwoch.

Die genannten Unternehmen wollen nach eigenen Angaben die Arbeitskraft ihrer insgesamt 500 Ingenieure zusammenschalten und Informationen untereinander austauschen, um schon im nächsten Jahr mit fertigen Produkten aufwarten zu können.

Insgesamt sind 19 Sponsoren in der - nicht auf Profit gerichteten - Organisation „Open Source Development Lab" (OSDL) zusammengeschlossen. Die vier Unternehmen gehören dieser Organisation ebenfalls an und wollen mit ihrer Zusammenarbeit die Weiterentwicklung des Linux-Systems unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Linux, IBM, NEC
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?