30.05.01 11:29 Uhr
 850
 

Gefahren durch Mars-Gestein - Hochsicherheitslabor geplant

Beim Flug zum Mond war die Sache noch einfacher. Da man dort keine Mikro-Organismen befürchtete, reichten normale Sicherheitsmaßnahmen in der Quarantäne aus.

Bei der Mars-Mission, die zwischen 2011 und 2015 stattfinden könnte, sieht es anders aus.

Amerikanische Wissenschaftler meinen, daß man bereits jetzt mit dem Bau eines Hochsicherheitslabors beginnen müßte, weil der Bau durchaus 10 Jahre dauern könnte.

Dieses Sicherheitslabor sollte sogar besser sein, als es heutige Standards gebieten.

Bei der Mars-Mission würde man erstmals Stoffe von einem anderen Planeten einschleppen, bei denen man nicht ausschließen kann, daß sie mit gefährlichen Mikro-Organismen verseucht sind. Es ist äußerste Vorsicht geboten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Mars, Geste, Gestein
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?