30.05.01 11:21 Uhr
 33
 

Haustiere senken Allergie-Risiko um 50%

Forscher haben in einer umfangreichen Studie herausgefunden, daß das Allergie-Risiko bei Kindern, die während ihres ersten Lebensjahres Kontakt zu einem Haustier hatten, um 50% sank.

Bei den Jungen trat sogar eine bessere Lungenfunktion auf, wenn mindestens zwei Haustiere vorhanden waren.Der Effekt konnte bei Mädchen nicht festgestellt werden.Das Allergie-Risiko hängt stark davon ab,wie lange schon der Kontakt zu Haustieren besteht.

Es bringt also nichts für Allergie-Patienten sich jetzt einen Hund anzuschaffen und dann auf Besserung zu hoffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Risiko, Allergie, Haustier
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?