30.05.01 11:11 Uhr
 65
 

Matte Internet-Bilanz für Opel: erst 61 Autos verkauft

Schauen, aber nicht kaufen - das gilt für die Autobranche im Internet. Opel hat am 10. März sein Angebot 'Webcar' online geschalten, mit bisher 61 Verkäufen hat die Plattform die Erwartungen aber nicht erfüllt.

Fiat ging es ähnlich, sechs Autos in zwei Monaten war das enttäuschende Ergebnis. Auch die kleinen Smart-Flitzer kauft kaum jemand über das Netz.

Das Internet wird eher für Preisvergleiche und Informationssammlung verwendet, fanden die Marktforscher heraus. Einen Kauf übers Netz kann sich kaum ein Kunde vorstellen.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Opel, Bilanz
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?