30.05.01 00:57 Uhr
 41
 

Selbstmordversuch an der Tankstelle - Mann zündete sich im Auto an

Verzweiflungstat eines verlassenen Ehemannes. Nach 23 Jahren zog seine Ehefrau aus der gemeinsamen Wohnung aus, da wollte der Mann sterben.

Er fuhr an die Tankstelle in der seine Frau arbeitet, sperrte sich in sein Auto und übergoss sich mit Benzin und zündete sich an. Herbeieilende Helfer konnten nur mit Mühe das Auto öffnen und den Mann mit Wasser löschen.

Der schwerverletzte Mann, bei dem 45 % seiner Haut verbrannten, wurde in eine Spezialklinik eingeliefert. Die Ärzte kämpfen noch um sein Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Selbstmord, Tankstelle
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?