30.05.01 00:37 Uhr
 58
 

Klage bedroht Bilanzziele von Lego

Viele Generationen sind schon mit den berühmten Lego-Bausteinen aufgewachsen, jetzt droht dem dänischen Traditionskonzern eine Klage. Grund ist eine Auseinandersetzung mit den Maoris, den neuseeländischen Ureinwohnern.



Im neusten Spiel des Lego-Konzerns, 'Bionicle', würden Namen und Charaktere aus der polynesischen Sagenwelt verwendet, die sich Lego urheberrechtlich habe schützen lassen, so die Maoris.

Im übrigen hätten sie, aus religiöser Überzeugung, nie ihr Einverständnis für die Verwendung der Namen gegeben. Nun fordern die Neuseeländer den sofortigen Verkaufsstop - andernfalls wollen sie vor Gericht ziehen.

Für Lego sollte das Spiel eine Art Rettungsanker werden, um aus den roten Zahlen zu kommen.


WebReporter: Starreporter
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Klage, Bilanz, Lego
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?