29.05.01 19:52 Uhr
 12
 

Erneute Probleme bei Rambus - Aktie verliert 5%

Die Probleme beim Entwickler von Speichersystemen, Rambus, dauern an. Eine Unterlassungsklage gegen den Technologie-Konzern Micron Technology wurde heute von einem italienischen Gericht abgewiesen. Nach Angaben von Rambus sei die Gültigkeit des Rambus-Patents zwar von Experten bewiesen worden, aber der Richter hatte sich darüber hinweggesetzt.

Nach dem vor zwei Wochen gegen Infineon verlorenen Gerichtsprozeß sieht es im aktuellen Prozeß gegen Micron, der in Bälde fortgesetzt wird, ebenfalls nicht gut aus. Sollte Rambus auch hier verlieren, könnte das Unternehmen auch mit anderen Lizenznehmern Probleme bekommen.

Die Aktie verliert heute 4,7% auf 11,55 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Problem
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?