29.05.01 18:45 Uhr
 3.000
 

So überprüft GMX die Identität seiner Kunden

Wie bereits berichtet hat GMX
angekündigt Accounts mit falschen
Personendaten zu löschen. Und so
will man dabei vorgehen.

GMX holt sich die Daten von den
Einwohnermeldeämtern und überprüft
mit diesen die Angaben der Kunden.
Stellt sich dabei heraus, daß die
Daten nicht übereinstimmen so wird
der Kunde aufgefordert die Daten zu
korrigieren.

Auf diese Weise kann GMX zwar auch
die Daten von Personen die nicht im
Telefonbuch eingetragen sind
überprüfen, jedoch können Leute,
die sich nach einem Umzug nicht
richtig umgemeldet haben,
ungerechtfertigt abgemahnt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Identität
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Armin Rohde kämpft gegen drohenden Rechtsruck in Deutschland
Agenda 2010-Korrektur: Martin Schulz möchte Arbeitslosengeld I-Bezug verlängern
Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?