29.05.01 18:45 Uhr
 3.000
 

So überprüft GMX die Identität seiner Kunden

Wie bereits berichtet hat GMX
angekündigt Accounts mit falschen
Personendaten zu löschen. Und so
will man dabei vorgehen.

GMX holt sich die Daten von den
Einwohnermeldeämtern und überprüft
mit diesen die Angaben der Kunden.
Stellt sich dabei heraus, daß die
Daten nicht übereinstimmen so wird
der Kunde aufgefordert die Daten zu
korrigieren.

Auf diese Weise kann GMX zwar auch
die Daten von Personen die nicht im
Telefonbuch eingetragen sind
überprüfen, jedoch können Leute,
die sich nach einem Umzug nicht
richtig umgemeldet haben,
ungerechtfertigt abgemahnt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Identität
Quelle: www.pc-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DeutschlandTrend: Mehrheit der Deutschen wünscht sich SPD-geführte Regierung
Hamburg versucht die G 20 Abschlusskundgebung zu verhindern
Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?