29.05.01 18:45 Uhr
 3.000
 

So überprüft GMX die Identität seiner Kunden

Wie bereits berichtet hat GMX
angekündigt Accounts mit falschen
Personendaten zu löschen. Und so
will man dabei vorgehen.

GMX holt sich die Daten von den
Einwohnermeldeämtern und überprüft
mit diesen die Angaben der Kunden.
Stellt sich dabei heraus, daß die
Daten nicht übereinstimmen so wird
der Kunde aufgefordert die Daten zu
korrigieren.

Auf diese Weise kann GMX zwar auch
die Daten von Personen die nicht im
Telefonbuch eingetragen sind
überprüfen, jedoch können Leute,
die sich nach einem Umzug nicht
richtig umgemeldet haben,
ungerechtfertigt abgemahnt werden.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Identität
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?