29.05.01 17:57 Uhr
 472
 

Immer mehr Ausländer ins "Einwanderungsland" Deutschland?

Die Regierungskoalition berät derzeit, wie viele Ausländer jährlich nach Deutschland einwandern sollen bzw. dürfen.

Die von Rita Süssmuth geschätzte Zahl von 40.000 Einwanderern sei zwar, so DIW-Chef Klaus Zimmermann, 'ein guter Anfang, um Erfahrungen zu sammeln', doch er rechnet langfristig mit etwa 150.000.

Die Koalition sieht einer Zusammenarbeit mit der Union zuversichtlich entgegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BVB09-123
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Ausländer, Einwanderung
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Agenda 2010-Korrektur: Martin Schulz möchte Arbeitslosengeld I-Bezug verlängern
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Malaysia beruft Nordkoreas Botschafter ein
NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ex-Manchester-Star Dwight Yorke wurde Einreise in USA untersagt
Fußball: Affenlaute gegen Brasilianer Everton Luiz in Serbien
Quotenflop für Kabel Eins mit Doku über verstorbenen Popstar Falco


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?