29.05.01 17:57 Uhr
 472
 

Immer mehr Ausländer ins "Einwanderungsland" Deutschland?

Die Regierungskoalition berät derzeit, wie viele Ausländer jährlich nach Deutschland einwandern sollen bzw. dürfen.

Die von Rita Süssmuth geschätzte Zahl von 40.000 Einwanderern sei zwar, so DIW-Chef Klaus Zimmermann, 'ein guter Anfang, um Erfahrungen zu sammeln', doch er rechnet langfristig mit etwa 150.000.

Die Koalition sieht einer Zusammenarbeit mit der Union zuversichtlich entgegen.


WebReporter: BVB09-123
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Ausländer, Einwanderung
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?