29.05.01 17:46 Uhr
 24
 

Schwere Operationen beim Herz-Bypass nun fast überflüssig?

Ärzte aus Trier haben einem 53-jährigen Mann einen Herz-Bypass gelegt, ohne eine schwere Operation durchzuführen. Sie benutzten einen Katheter, der vom Bein bis zum Herzen geschoben wurde. Mit diesem bohrten sie ein Loch und verbanden so 2 Gefäße.

Dieses neue Verfahren wird von Experten als Durchbruch bezeichnet, allerdings könnte es nur angewandt werden, wenn der vordere Bereich der Herzaterie noch in Ordnung sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: suppenamt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Operation, Herz, Bypass
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?