29.05.01 17:10 Uhr
 610
 

Spaziergänger machten im Wald einen grausigen Fund

In einem Wald bei Groß-Ilsede (Niedersachsen) machten Spaziergänger einen grausigen Fund.

Sie fanden einen männlichen verkohlten Leichnam. Obwohl die Idendität des Toten noch nicht geklärt ist, wird vermutet, dass es sich um einen vermissten Mann aus Ilsede handelt. Das Auto des Mannes wurde in der Nähe des Fundortes gefunden.

Da keine Anzeichen von Fremdeinwirkung festgestellt werden konnten, vermutet die Polizei, dass der Mann sich mit Benzin übergoß und sich selbst verbrannte. Genaues soll eine Obduktion klären.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Wald, Spaziergänger
Quelle: www.paz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?