29.05.01 17:10 Uhr
 610
 

Spaziergänger machten im Wald einen grausigen Fund

In einem Wald bei Groß-Ilsede (Niedersachsen) machten Spaziergänger einen grausigen Fund.

Sie fanden einen männlichen verkohlten Leichnam. Obwohl die Idendität des Toten noch nicht geklärt ist, wird vermutet, dass es sich um einen vermissten Mann aus Ilsede handelt. Das Auto des Mannes wurde in der Nähe des Fundortes gefunden.

Da keine Anzeichen von Fremdeinwirkung festgestellt werden konnten, vermutet die Polizei, dass der Mann sich mit Benzin übergoß und sich selbst verbrannte. Genaues soll eine Obduktion klären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Wald, Spaziergänger
Quelle: www.paz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen
Wien: Touristen belauschen arabisches Gespräch über Bombe in U-Bahn
Schweizer Kettensägen-Angreifer könnte Flucht nach Deutschland gelungen sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Prinz William scherzt über Lady Di: "Sie wäre eine Albtraum-Großmutter gewesen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?