29.05.01 16:57 Uhr
 18
 

Gefahren des E-Government

Durch das 'Electronic Government' besteht nach Meinung von Peter Heesen, stellvertretender Bundesvorsitzende des Deutschen Beamtenbundes, die Gefahr massiven Stellenabbaus.

Der Einsatz moderner Kommunikationstechniken wird zu weiteren Personaleinsparungen führen, durch die dann eingegangene Anträge nicht schneller bearbeitet werden können als bisher. Doch gesteigerte Schnelligkeit wird von den Bürgern dann erwartet.

Es müssen daher zuerst vernünftige Konzepte erstellt werden, ohne sich gleich in Euphorie zu verlieren.
Sonst wird das Ganze zum Fiasko, für die öffentlichen Verwaltungen und den Bürger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OldVince
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Bremervörde: Gaffer zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?